Jan 172019
 
Naturzaun für den Amphibienteich in der Malcher Tanne

Hessenforst hat Baumkronen und Astwerk in den Zugängen zum neuen Teich platziert. Die NAJU-Gruppe baut das Material in den Wall aus Astwerk und Altholz, so dass ein Naturzaun Wildschweinen und anderen größeren Tieren den Zugang erschwert. Für Amphibien its der Zaun kein Hindernis, denn er enthält viele kleine Schlupflöcher. Ja sägt noch ein paar abgestorbene [mehr…]

Jan 122019
 
NABU nimmt ein weiteres Stück Blütenhang in Pflege

Der NABU übernimmt die Pflege einer Streuobstwiese am Seeheimer Blütenhang Die Biologen der NABU Gruppe hatten sich das Flurstück am Blütenhang oberhalb Seeheims angesehen und befanden es aus Naturschutzfachlicher Sicht und von seinem Potenzial her als besonders wertvoll. Die NABU-Schafgruppe hatte sich bereit erklärt, die Beweidung der Fläche zu übernehmen, weil es von Größe und Lage her [mehr…]

Jan 112019
 
Wir haben Agrarindustrie satt – Essen ist politisch

2019 steht so viel auf dem Spiel: die Qualität unseres Essens, eine klimagerechte Landwirtschaft und das Überleben der vielen kleinen und mittleren Bauernhöfe in ganz Europa!Bei der Reform der EU-Agrarpolitik (GAP) entscheidet sich, welche Art derLandwirtschaft wir Steuerzahler*innen in Zukunft unterstützen werden. Etwa 60 Milliarden Euro fließen zurzeit vor allem in große Betriebe. In der EU erhalten 20 Prozent aller Betriebe [mehr…]

Jan 102019
 
Heu für die NABU-Schafe

Mit freundlicher Unterstützung vom Landschaftspflegehof Stürz können wir zuverlässig Heu für unsere Schützlinge beziehen- nach dem Dürrejahr 2018 war die Futterbeschaffung nicht einfach für viele Tierhalter. Die NABU-Schafe warten schon ungeduldig auf die Heulieferung- schon beim Abladen entsteht Gedränge. Teilnehmer: Thomas, Mariana und Tino.

Jan 062019
 
Infomesse „natur garten kunst“ in Malchen

Am Sonntag, den 17.02.2019 findet in der Malchener Bürgerhalle von 11:00 bis 18:00 Uhr zum neunten Mal die  Infomesse „natur garten kunst“ statt.  Die Veranstaltung wird in diesem wie im letzten Jahr von der NABU-Ortsgruppe Seeheim-Jugenheim und den Wühlmäusen gestaltet.  Die Messe steht dieses Jahr unter dem Motto „Vielfalt LEBEN“. Die Vielfalt des Lebens auf unserer Erde [mehr…]

Jan 062019
 
WOLLWERKSTATT in der Kulturmetzgerei Seeheim

Zur Einkehr empfehlen wir WOLLWERKSTATT mit ZElke von Donnerstag, 24. Januar bis Mittwoch, 6. Februar 2019 jeden Tag 10-16 Uhr – für alle möglichen und unmöglichen Wollprojekte – in der Kulturmetzgerei Seeheim. ZElke schreibt:„In einer offenen Werkstatt werde ich die Verarbeitungsmöglichkeiten von Rohwolle ausprobieren. Angedacht sind u.a. Näharbeiten, mit Schafwolle ausgestopft, z.Bsp. verschiedene Kissen, Kannenwärmer, [mehr…]

Jan 022019
 
Keine Vögel im Garten?

Große NABU-Mitmachaktion „Stunde der Wintervögel“ vom 4. bis 6. Januar Wetzlar – Wer sich fürs neue Jahr vorgenommen hat, etwas für den Naturschutz zu tun, kann den Vorsatz kommendes Wochenende in die Tat umsetzen: vom 4. bis 6. Januar findet die „Stunde der Wintervögel“ statt. Der NABU Hessen hofft auf möglichst viele Teilnehmer bei der [mehr…]

Jan 012019
 
Schaf Inventur 2019

zum 1.1.2019 Name Ohrmarke Alter Wolke 37100 7,5 Jahre (Mai 2011) Stracciatella 01618 5,5 Jahre (Mai 2013) Lolly 74333 2,5 Jahre (April 2016) Cinnammon 72574 1,5 Jahre (April 2017) Alba 72575 1,5 Jahre (April 2017) Rita 74338 (alter Transponder 72576 ist verloren gegangen) 1,5 Jahre (April 2017) Monki 74337 1,5 Jahre (April 2017) Angel’s Kiss [mehr…]

Dez 282018
 
Stunde der Wintervögel vom 4.-6. Januar

Vom 4. bis 6. Januar rufen NABU und LBV zum neunten Mal zur bundesweiten „Stunde der Wintervögel“ auf. Neben den „Standvögeln“, die das ganze Jahr über bei uns bleiben, ließen sich auch zusätzliche Wintergäste beobachten, die aus dem noch kälteren Norden und Osten nach Mitteleuropa zogen. Über 136.000 Vogelfreunde haben sich 2018 an der Aktion [mehr…]

Dez 282018
 
Pflegeaktion auf der kleinen Bienenweide

Ein kleiner Teil der Bienenweide am Malchener Blütenhang wurde gemäht und das Mähgut auf die Benjeshecken am Wiesenrand verteilt. Dieser Teil der Bienenweide wurde im März 2016 eingesät und seitdem weder beweidet noch gemäht, damit Insekten und Wildkräuter sich ungestört entfalten können. Nach drei Wachstumsperioden wird es Zeit für ein Eingreifen. Die abgestorbenen mehrjährigen Stauden [mehr…]