Mrz 302018
 

BILD-Artikel 29.3.2018


Die vierte Woche der Krötenhelfer-Kampagne war ganz besonders aufregend. In dem BILD Shooting haben unsere Kröten echte Modelqualitäten an den Tag gelegt.

Auch wenn das mit dem Lächeln nicht immer geklappt hat, haben sie zumindest trotz in Reichweite befindlicher Teiche kurz still gehalten und unserem Fotographen der BILD ermöglicht, richtig gute Aufnahmen von ihnen zu machen.
Neben dem Onlinebericht war er auch in der BILD Druckversion mit ein paar weniger Bildern enthalten

Kröten-Durchschlupf im Kasernzaun

Der Osterstart mit dem gestrigen Gründonnerstag hatte aber noch eine andere erfreuliche Überraschung für uns parat. Darf ich vorstellen: Krötendame 999 sowie Krötenherr 1.000. Oder umgekehrt? Na ja, manchmal muss man sich eine besonderer Position eben auch teilen. Das dürfe für die Doppeldecker hoffentlich kein Problem sein und der Ehre keinen Abbruch tun.
Wir haben damit mehr als 1.000 Kröten sicher über die Strasse gebracht! Ein tolles Ergebnis. Die Wanderung lässt zwar spürbar nach, dennoch finden sich nach feuchten Nächten am Morgen immer 10 bis 20 Kröten in den Eimern. Vor allem sind viele Weibchen dabei, die noch nicht abgelaicht haben.

BILD-Reporter bei den Aufnahme

Wir werden daher die Aktion mindestens noch eine weitere Woche laufen lassen, auch wenn die ersten Kröten schon wieder zurück wandern und wir leider bereits ca 10 Todesfälle aus der Rückwanderung auf der Strasse haben.