Biotop des Jahres 2012 – Totholz

 
Foto: NABU/Tino Westphal -Waldnachwuchs auf Totholz

Die Förderung von Totholz haben sich die lokalen Naturschutzverbände von Seeheim für 2012 auf die Fahnen geschrieben.

Anlage von Totholzhaufen
im neuen Pflegegebiet in
Bickenbach
.

 

Die intensive Nutzung von Wäldern und hier insbesondere die verstärkte Nutzung als Brennholz als Alternative zu fossilen Brennstoffen engen den Lebensraum vieler seltener und auf Totholz angewiesener Tier und Pflanzenarten ein.

Foto: Rudolf Boehm – auf großvolumiges Totholz von Eichen angewiesen: der Hirschkäfer
Holzverwertende Pilze auf altem Baumstubben
Totholz im Garten: Alter Kirschbaum auf dem NABU Grundstück