Nov 062017
 

Insekten und Vögel retten, Landwirtschaft eine Zukunft geben

Setzen Sie sich für eine neue Landwirtschaft ein und schreiben Sie an die Parteispitzen von CDU, CSU, FDP und Bündnis 90/Die Grünen! Insektensterben, Lebensmittelskandale, Bauernhöfe vor dem Aus – so kann es nicht weitergehen. 

CDU, CSU, FDP und die Grünen verhandeln gerade über eine mögliche gemeinsame Regierung. Die beste Gelegenheit, um in der Landwirtschaft wichtige Weichen für die Zukunft zu stellen. Wir fordern daher „Hallo Jamaika: Neue Agrarpolitik jetzt!“

Noch immer bestimmt eine kleine Lobby, wohin jährlich fast 60 Milliarden Euro an Subventionen fließen. Das Agrarsystem zwingt die meisten Landwirte, möglichst viel und möglichst billig zu produzieren – zu Lasten der Umwelt und von uns allen. Das muss sich ändern und jetzt ist der richtige Zeitpunkt! Denn in den nächsten Jahren wird die Gemeinsame Agrarpolitik der EU neu verhandelt. Und Deutschland hat hier eine wichtige Stimme.

Schicken Sie eine Protest-E-Mail an die Parteispitzen!

Lassen Sie Angela Merkel, Horst Seehofer, Christian Lindner und Katrin Göring-Eckardt wissen, dass Sie eine neue, faire, gesunde und naturverträgliche Agrarpolitik im Koalitionsvertrag erwarten! Nutzen Sie Ihre Stimme und machen Sie jetzt mit!

Um teilzunehmen, füllen Sie bitte untenstehendes Formular aus. Die Protest-Mail wird dann in Ihrem Namen an die Parteispitzen geschickt.

Formular ausfüllen