Feb 162019
 

Die 4 Linden am Pflegegrundstück am Alten Weinberg oberhalb der Georgenstraße sind schon ziemlich groß. Sie beschatten die Wiese zu sehr, was nicht gut ist für die Reptilienfauna. Außerdem bedrängen die Wurzeln von zwei Bäumen die Trockenmauer am Hang zum unteren Grundstücksteil. Also sollen sie weg.

Heute ist der richtige Zeitpunkt, traumhaftes Wetter und gerade noch in der erlaubten Zeit im Februar. Während der Rest der NABU Aktiven drinnen in der Malchener Bürgerhalle für die morgige Messe aufbauen, genießen Jörg und Michael die frische Luft, müssen dafür aber schwer arbeiten. Gefällt ist schnell,die meiste Arbeit macht das Aufarbeiten der Kronen einschliesslich sauberem Verstauen an den Böschungen. Denn die Fläche muss ja frei bleiben. Hier ein paar fotografische Eindrücke: