Erstpflege für neue Schafweide am Seeheimer Blütenhang

 
 12. Januar 2019
Datum/Zeit - 12.01.2019 10:00 - 13:00

Kategorie(n)


Foto: NABU/Tino Westphal – Pflegegrundstück am Seeheimer Blütenhang – Zustand am 2.12.2018

 
Eine größere Fläche am Blütenhang über Seeheim soll in Pflege durch den NABU genommen werden. Mit der Aktion werden die Voraussetzungen für die dauerhafte Pflege geschaffen.

Aus Naturschutz-fachlicher Sicht und von seinem Potenzial her wurde das Gebiet als besonders wertvoll eingeschätzt. 
Die Schäfer der NABU-Gruppe werden die Fläche in ihren Beweidungsplan übernehmen und damit die dauerhafte Offenhaltung sicherstellen.

Bei der Erstbegehung wurde festgestellt, dass im Rahmen einer Anfangspflege in einem größeren Einsatz folgende Arbeiten zu leisten sind:

  • Schaffung Zugang für Balkenmäher (und künftig für die Wasserversorgung für die Schafe) von westlicher Seite her / Hangunterkante
  • Entfernung Altbewuchs an Kanadischer Goldrute. Das Pflanzenmaterial muss von der Fläche abgeharkt und möglichst im Randbereich gelagert werden (Benjeshecke/Naturzaun).
  • An drei Seiten muss eine Zaungasse freigehalten werden für den Elektrozaun
  • 16 Bäume (meist Hochstämme) müssen gegen Verbiss geschützt werden. Das nötige Material wird vom NABU gestellt. 

Im den kommenden Jahren wird die Fläche mehrfach gemäht bzw. beweidet werden, um die dominierende Kanadische Goldrute zurückzudrängen. Später könnte ein einmaliger Pflegeeinsatz ausreichen.

Für den Einsatz bitte Arbeitshandschuhe mitbringen. Werkzeug und Material werden zur verfügung gestellt. Eigene Astscheren, Harken und Heugabeln sind sehr willkommen. 

Treff: vor Ort – Verlängerung Hermannstraße in Seeheim. Dem Weg folgen bis rechts Weinger beginnt- davor rechts abbiegen 20m. Dann hangaufwärts der NABU-Fahne folgen. Oder Anruf unter 0151 1454 3477.
Leitung: Tino Westphal
Veranstalter: NABU Seeheim-Jugenheim e.V.


Größere Karte anzeigen