Aug 312018
 

Ein Hauch Exotik in den Rödern nördlich vom Röderhof

Fotos: Angela Hille – Roseneule (Thyatira batis)

Des Nachts kann man im Gebiet „In den Rödern“ Ende August neben Pyramideneulen und Bandeulen farbenprächtige kleine und mittelgroße Nachtfalter an Streichködern beobachten. Die seiden-glänzenden Roseneulen (Thyatira batis) mit den perlmuttschimmernden rosenholzfarbenen Flecken gehören nicht zu den eigentlichen Eulenfaltern (Familie Noctuidae), sondern zu der Familie der Eulenspinner und Sicheleulen (Drepanidae).

Prachtgrüner Bindenspanner (Colostygia pectinataria)

Eine andere Nachtfalterart aus der Familie der Spanner (Familie Geometridae), der Prachtgrüne Bindenspanner (Colostygia pectinataria), besticht durch smaragdgrüne streifenartige Binden auf den Vorderflügeln.

Linden-Gelbeule (Tiliacea citrago)

Aktuell kann man nachts die zu den Eulenfaltern gehörende Linden-Gelbeule (Tiliacea citrago) bestaunen, deren Flügel eine braune netzartige Zeichnung auf einer dottergelben Grundfarbe zieren.