Mrz 012019
 
Foto: NABU/Tino Westphal – Begrüßung der Gäste und von Bibermanagar Fritz Fornhoff durch Michaela Marx vom BUND Seeheim

Zum Biber-Vortrag begrüßte Michaela Marx, die Vorsitzende des BUND Seeheim, der die Veranstaltung organisiert hatte die Naturfreunde im Haus Hufnagel in Seeheim.

Biber-Manager Fritz Fornoff beim Vortrag

Der Biber-Manager und Kreisbeauftragter für Vogelschutz vom NABU KV Dieburg Fritz Fornoff berichtete von seiner Arbeit mit den Tieren im Kreisgebiet und teilte einige aktuelle Zahlen zum den Beständen: wir haben aktuell eine jährlich bis zu 20% steigende Population- der Biber breitet sich entlang der Flussläufe von Osten her kommend im gesamten Kreisgebiet aus.

Die Anzahl bekannter Biberrevier ist seit 2009 von 3 in 2018 auf 24 Reviere mit ca 80 Bibern gestiegen. 10 Reviere finden sich allein an der Gesprenz. Erste Bachweise des Vorkommens konnten auch schon in Mühltal gemacht werden.

Wir können also in den nächsten Jahren beinahe sicher mit einer Ansiedlung auch bei uns rechnen.

Der Biber ist nicht Konfliktfrei, aber ohne Zweifel der beste Mitarbeiter bei der Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie zur Wiederherstellung natürlicher Gewässerstrukturen.