Feb 162018
 
Mitgliederversammlung NABU Seeheim-Jugenheim

Fotogalerie zur Jahreshauptversammlung “ order_by=“alttext“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″] Begrüßungsrede des Vorsitzenden In seiner Begrüßungsrede beklagt der Vorsitzende des NABU Seeheim-Jugenheim Tino Westphal die Situation am Blütenhang. Die weiter gehende Bebauung im Außengebiet, gerade in hoch sensitiven Bereichen schmerzt alle Naturschützer. Nach dem Vollzug der Bebauung in Malchen am Dollacker und Im Junkern 2017 droht mit der geplanten [mehr…]

Feb 152018
 
Schilfernte mit NAJUS am Auweiher

Die NAJUs brauchen für ihren Projekt „Turm der Tiere“  jede Menge Schilf.  Wildbienen mögen nämlich Schilfbündel als Nistplatz. Den Wühlmaus-Teichen mangelt es gerade eher an Pflanzen. Was also liegt näher, als unsere Partnerorganisation BUND Seeheim zu befragen, denn der Auweiher in Ober-Beerbach wächst langsam zu. So trafen sich die Naturschützer am Auweiher mit Wathosen und [mehr…]

Nov 252017
 
Sternwanderung der Wühlmausgruppen

Die traditionelle Wanderung führt die Wühlmausgruppen von verschiedenen Startpunkten zum Treffpunkt am Wühlmaushotel. Die Wanderung der Feuersalamandergruppe beginnt in Nieder-Beerbach bei strömendem Regen. Aber das hält Wühlmäuse nicht ab. Der Regen wird auch deutlich weniger. Spätestens nach der Eckis-Beschwörung: dahinten wird es schon heller. Jaja. Lindwurmteich “ order_by=“alttext“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″] Zunächst schauen wir beim Lindwurmteich [mehr…]

Nov 042017
 
Rettung für die Laubfrösche II

Zwei Tage nach der Installation der Wasserpumpe ist der Hermelinweiher weitgehend leergelaufen.  Ecki und Dieter käschern ab 8 Uhr morgens mehrere Hundert bis fünf Zentimeter lange Fische aus dem Pumpensumpf. Viele Fische fanden sich aber auch tot in den Pflanzen, das ist leider nicht zu vermeiden. Die verendeten Fische wurden abgesammelt und werden eingefroren. Sie [mehr…]

Nov 022017
 
Rettung für die Laubfrösche I

Der Hermelinweiher am Malchener Blütenhang stand im September 2014 im Zentrum des Laubfrosch-Ansiedlungsprojekts, das zunächst sehr erfolgreich anlief. Denn schon 2016 konnten nicht nur viele singende Laubfrosch-Männer, sondern bereits nach zwei Jahren erstmals Laubfrosch-Nachwuchs festgestellt werden. Leider hatte ein Mensch im Frühjahr 2017 unbedacht 6 große Goldfische im Teich ausgesetzt, die im Laufe des Jahres mehrfach laichten. Die [mehr…]

Okt 262017
 
Hohltaubenkästen im Malchener Wald

Hohltaube und Waldkauz bewohnen gern grössere Höhlen im Wald- davon gibt es nicht sehr viele, denn an alten Bäumen mit natürlichen Höhlen herrscht Mangel im Wirtschaftswald. Die Wühlmäuse hängen vier Kästen in den Wald oberhalb Malchen. “ „“ order_by=“alttext“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″] Teilnehmer: Ecki, Mahmoud, Tino, Tobias, Jan und Silas.

Okt 052017
 
Wanderung mit den NABU-Schafen

  Der Alte Weinberg am Seeheimer Blütenhang ist nach zwei Wochen abgeweidet. Die Feuersalamander nutzen ihre Gruppenstunde, um die NABU-Schafe von Seeheim auf eine neue Weide an den Malchener Blütenhang zu führen.  Über den Langen Berg folgen die Schafe dem bekannten Weg- das geht schneller als gedacht, trotz Regen und Nebelschwaden im Wald. “ order_by=“alttext“ [mehr…]

Sep 282017
 
Einmessung der Galgenbuche

Die Feuersalamander-Gruppe macht einen Fahrrad-Ausflug auf den Langen Berg, vorbei am Wassersteinbruch oberhalb Malchen zur Galgenbuche. An der Galgenbuche haben die verschiedenen Wühlmausgruppen schon vor Jahren mit dem Forst Bäume und Sträucher gepflanzt- die Hoffnung besteht, das sie da weiter Artenvielfalt in den Gemeindewald bringen können.  Teilnehmer: Ecki, Sabine, Tobias, Jan, Silas und Tino. Das [mehr…]

Sep 212017
 
Waldwanderung mit den NABU-Schafen

Treff am Waldkindergarten Malchen, da stehen die NABU-Schafe seit zwei Wochen. Die Tiere spüren schon, dass etwas besonderes passiert, so viele Schäfer stehen sonst nicht an der Weide. Schaf Stracciatella wird erstmal mit einem Halsband ausgestattet, der Rest der Herde bekommt ein wenig Lockfutter in der roten Wanne präsentiert.  “ order_by=“alttext“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″] Los [mehr…]

Sep 172017
 
Wildbeobachtung im Taunus I

Rothirsch-Brunft  Eine jahrelange Tradition der Wühlmäuse ist die Wildbeobachtung im Taunus. Am spätem Nachmittag werden die Kothen eingepackt, um noch vor Sonnenuntergang das Wühlmauslager im Wald aufzubauen. Wühlmaus-Lager Aufbau der Kothen im Taunus: zweit Kothen in klassischer Aufstellung aufgehängt an 2 Stangen und ein Kothenzelt werden aufgebaut. Für fehlende Heringe werden Fichten-Ästchen zugeschnitten. “ order_by=“alttext“ order_direction=“ASC“ [mehr…]