Jun 102018
 
Imkertreff auf den Etzwiesen

Sandy und Knut bereiten das Schleudern vor, Tino hat einen Schwarm zu sortieren und baut einen Ableger aus seinen geschröpften Völkern. Markus bearbeitet seinen Ableger. Ziemlich viel los heute am Bienenstand auf den Etzwiesen. “ order_by=“alttext“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″] Teilnehmer heute: 2 spontane Gäste, Sandy, Knut, Mahmoud, Markus, Constantin und Julia, Daniela und Tino. 

Mai 272018
 
Füttern und Schleudern

Arbeit am Imkerstand Etzwiesen Die Imkergruppe auf den Ezwiesen arbeitet mit den Bienen: Ableger werden gefüttert und ein Volk hat eine Weiselzelle angesetzt- wir bauen einen Flugling.  “ order_by=“alttext“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″] Gemeinsames Honigschleudern bei den Wühlmäusen in Malchen  Die Imkergruppe bei Ecki stürzt sich in die Honig-Produktion: hier wird fleissig Honig geschleudert. Ein paar [mehr…]

Mai 232018
 
Schwarmkontrolle und Honigernte

Die Honigräume sind gefüllt, die Waben sind verdeckelt- es ist Erntezeit. Auch in den Bruträumen sammelt sich Honig- hier muss durchgesehen werden und nötigenfalls Platz geschaffen für die Brut.  In den Völkern mit verdeckelten Hoigwaben kann jetzt der Honig ausgeschleudert werden- es ist Erntezeit! Die ausgeschleuderten Waben gehen am selben Abend noch zurück. “ order_by=“alttext“ [mehr…]

Mai 102018
 
Wir bauen einen Ableger

Julius und Constantin haben eine Ablegerkiste für ihre Bienen mitgebracht- perfekt bemalt mit einer Königin und fleissigen Arbeitern. Nun werden zwei Brutwaben mit frischer Brut aus einem gutem Muttervolk ausgesucht und noch eine Futterwabe und eine Futtertasche dazu gehängt. Das Einflugloch ist sehr klein grearbeitet- wenn eine Normale Zarge für Ableger genutzt werden soll, muss [mehr…]

Mai 062018
 
Gefüllte Honigräume

Fotos: Markus Hennecke – Imkerbrigade auf den Etzwiesen So langsam werden die Honigräume schwer – so mag es der Imker. Die ersten Honigwaben sind frisch verdeckelt, schon von oben am weissen neuen Wachsbau zu erkennen. Im Brutnest ist die Königin aktiv- im zweiten Brutraum droht es igendwann eng zu werden. Zeit zum Schröpfen: am Donnerstag [mehr…]

Apr 302018
 
Erweitern und Völkerkontrolle

Alle Völker haben jetzt drei Zargen, denn wir müssen Platz schaffen im Brutraum. Die Königinnen stiften fleissig und die Bienenanzahl wird jede Woche größer. Die ersten Drohnenrahmen als Fangwabe werden nahe ans Brutnest gehängt. Die Drohnenrahmen von letzter Woche sind schon ausgebaut und bestiftet. Die Varroamilbe geht besonders gern in die Drohnenbrut und wird später [mehr…]

Apr 222018
 
Imkertreff auf den Etzwiesen

Auf den Etzwiesen herrscht Volltracht – alles blüht gleichzeitig- Kirsche, Apfel, Quitte. Bei diesem Wetter kommt viel guter Honig in die Waben und die Königinnen legen fleissig. Die Imker müssen dringend Platz schaffen für Brut und Honig, jedes Volk bekommt den notwendigen Platz für Kinderschar und neue Vorräte. Markus hat einen neuen Sonnenwachsschmelzer gebaut. Da [mehr…]

Apr 112018
 
Start bei den Jung-Imkern

Es brummt am Bienenstand auf den Etzwiesen: es herrscht Tracht und die Bienen tragen dicke gelbe Pollenhöschen ein. Alle Völker sind auf eine Zarge eingeengt und haben schöne Brutnester.  In zwei Wochen blühen die Kirschen auch auf den Etzwiesen- spätestens dann wird der Honigraum aufgesetzt. “ order_by=“alttext“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]  

Sep 102017
 
Langzeit-Behandlung mit Ameisensäure

Imkertreff auf den Etzwiesen Nach dem Auffüttern als eines der letzten Imkertätigkeiten im Jahr folgt die Langzeit-Behandlung mit Ameisensäure. Am Bienenstand auf den Etzwiesen werden 200 mL Ameisensäure im Liebig-Dispenser in ein 2-zargiges Volk gegeben. Die Verdustungsfläche ist, angepasst n die jetzt herbstlichen Temperaturen, deutlich größer gewählt, als bei der Kurzzeitbehandlung nach dem Abschleudern im Juli. [mehr…]

Aug 062017
 
Bienen-Weide

Jetzt Anfang August werden die Trachtpflanzen für unsere Wild- und Honigbienen rar – die blühende Durchwachsene Silphie (Silphium perfoliatum) ist da ein hoch willkommener Pollen- und Nektarspender. Empfohlen für jeden naturnahen Garten.