Aug 192018
 
Wir binden einen Kräuterbuschen

Heute trafen sich Micky, Danni, Freya und Rita auf den Etzwiesen um einen traditionellen Kräuterbuschen zu binden. Eigentlich wollten wir uns im Kräutergarten der Wühlmäuse treffen, aber nach der großen Hitzewelle blüht dort kaum noch etwas.                     Das Brauchtum, um Himmelfahrt einen Kräuterstrauch zu pflücken und [mehr…]

Aug 162018
 
Krötenzaun und Biotopbäume

Mit den NAJUs unterwegs in Ober-Beerbach und Steigerts Die NAJUs haben sich aufgemacht, um einen Krötenzaun in Ober-Beerbach zu planen. Im letzten Frühjahr wurden überfahrene Kröten an einem Strassenabschnitt vor dem Ortseingang Ober-Beerbach gemeldet. Die Amphibienwanderung von den umliegenden Feldern zum gewohnten Laichgewässer des Auweihers führt über eine viel befahrene Straße. Anwohner hatten einige Tiere per [mehr…]

Aug 092018
 
Schafwanderung in den Odenwald

Die anhaltende Dürre hat die Weiden am Malchener Blütenhang ausgedörrt- die NABU-Schafe brauchen dringend frisches Futter. Die Winterweide nahe den Märchenteichen ist jetzt ein guter Ausweg: das schattige Tal mit seinem Bach ist noch immer gut mit Wasser versorgt, hier wächst und blüht eine Feuchtwiese. Perfekt als Ausweichquartier für unsere Schafe.   Malchen Über die [mehr…]

Aug 082018
 
Magische Graugans

Die Graugänse in der Landbachaue scheinen eine magische Anziehungskraft auf andere Arten auszuüben, zum Beispiel auf den Grünschenkel (Bild 1), den Kiebitz (Bild 2) oder die Brandgans (Bild 3). Vielleicht nutzen diese Vögel die bekannt scharfen Augen und Aufmerksamkeit der Graugänse, die vor Gefahren jeder Art sehr effektiv warnen. Die Graugänse sind die Wächter der [mehr…]

Aug 032018
 
Nachtgespenster unterwegs

Zurzeit fliegen nachmittags und nachts bunte Ordensbänder in unseren Wäldern. Es handelt sich um große Eulenfalter der Gattung Catocala. Diese großen Falter fallen durch ihre intensiv gefärbten Hinterflügel auf, die ein schwarzes querverlaufendes Band tragen, während die Vorderflügel recht unscheinbar aussehen. Fühlt sich ein Falter in Gefahr, zeigt er seine grell gefärbten Hinterflügel, um mögliche [mehr…]

Aug 012018
 
Auswilderung von Zwergfledermäusen am Hermelinweiher

Zwei Malchener Fledermäuse und ein Tier unbekannter Herkunft sollen heute kurz vor 22 Uhr zur besten Fledermaus-Flugzeit ihre Freiheit finden. In der Obhut von Sybille Waibel waren die Zwergfledermäuse (Pipistrellus pipistrellus) aufgepäppelt worden und mitterweile wieder fit für Jagdausflüge. Da die Fledertiere sehr standorttreu sind, sollen sie wieder in ihrer alten Heimat am Malchener Blütenhang in [mehr…]

Jul 292018
 
Ameisensäure-Behandlung

Knut und Sandy behandeln ihre Bienen mit Ameisensäure – beim Dosieren der Säure vor Ort steht eine Flasche Wasser für den Notfall bereit, Augenschutzbrille und Handschuhe gehören zur Ausrüstung. Die Kurzzeitbehandlung nach der Honigernte ist eine effektive Therapie gegen die Varroa-Milbe, die all unseren Bienenvölkern zu schaffen macht.   Neben dem Bienenstand Natürlich achten Imker in [mehr…]

Jul 192018
 
Viele Jungvögel in der Landbachaue

Der Mäusebussard (Buteo buteo)  im Bild rechts ist in diesem Jahr in der Landbachaue geboren in einem Horst nahe der Teiche. Er konnte mehrfach im Nest beobachtet und fotografiert werden. Bussard-Nachwuchs in der Landbachaue Jetzt ist der Jungvogel flügge und kann zusammen mit den Elternvögeln bei Flugübungen und Erkundungen in der Aue beobachtet werden. Auch dieser weibliche [mehr…]

Jun 212018
 
NAJU-Pflegeeinsatz auf den Etzwiesen

Die Feuchtwiesen westlich der Märchenteiche bei Seeheim sind in diesem Jahr nicht von Brennnessel, sondern dank der warmen Witterung ungewöhnliche massiv von Kletten-Labkraut überwachsen. Die Biomasse bringt den Balkenmäher anfangs nach nur wenigen Metern zum Stehen. Zudem sind nach Starkregen und Gewitterböen im Mai mindestens vier große Bäume den Hang herunter auf die Wiese gefallen, [mehr…]

Jun 202018
 
Bussard-Nachwuchs in der Landbachaue

Nachwuchs beim Mäusebussard (Buteo buteo) in der Landbachaue. Die Jungvögel konnten am Horst in der Zeit vom 9. bis zum 20. Juni 2018 aufgenommen werden. Auf den letzten Aufnahmen am 20. Juni war waren die Jungvögel kräftig herangewachsen und beinahe flügge, nur ein deutlich kleinerer Nachzügler hockte noch im Nest.  Ab Ende Juni konnten die jungen [mehr…]