Sep 222018
 
Fledermausnacht am Waldweiher Seeheim

Einen ausgesprochen feuchte Abend hatten sich die Fledermaus-Fans ausgesucht. Der lang ersehnte Regen kam pünktlich zum Beginn  der Veranstaltung. Noch kurz zuvor hatte sich immerhin schon ein Abendsegler am Himmel über dem Waldweiher bei Seeheim gezeigt, später kamen noch einzelne Zwergfledermäuse trotz des einsetzenden Dauerregens vorbei. Sibylle und Robina mussten leider die Kurzversion ihres Programms bieten. [mehr…]

Sep 202018
 
NAJUs sanieren Kühlgrundteich

Ein kleiner Waldteich an der am Talweg nach Ober-Beerbach ist komplett verschlammt und wegen der Dürre trockengefallen. Bei der letzten Begehung im August war das Gewässer als dringend sanierungsbedürftig aufgefallen. Die NAJUs machen sich Teichfein “ order_by=“alttext“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″] Eine gute Gelegenheit für die NAJUs in ihrer Gruppenstunde mit Spaten den zähen Schlamm aus dem [mehr…]

Sep 062018
 
Schafwanderung mit NAJUs

Baumhaus auf den Etzwiesen Warmer Regen – der erste ergiebige Regenguss seit Wochen – erwartet die Schäfer und die NAJU-Gruppe an den Etzwiesen. Die NAJUs haben wieder ihre Gruppenstunde für die Rückwanderung der Schafe genutzt, wie schon im August. Die NABU-Schäfer können parallel die neue Weide in Malchen vorbereiten und die Zäune stellen. Für die [mehr…]

Sep 022018
 
Imkertreff mit Siebenschläfer

Imkerstand auf den Etzwiesen Wie an jedem Sonntag treffen sich am Sonntag vormittag Imker und Imkerinnen am Lehr-Imkerstand auf den Etzwiesen. Diesmal die Entscheidung: ist ein schwaches Volk möglicherweise weisellos und zu vereinigen oder geben wir ihm eine Chance. Die Analyse: ein kleines aber feines Brutnest und mindestens 8000 Bienen: das Volk hat eine gute [mehr…]

Aug 302018
 
NAJUs beim Amphibienschutz

Die Gruppenstunde beginnt mit Aufräumarbeiten: Kothenstangen und -planen vom letzten Wühlmaus-Lager werden im Dachgiebel verstaut. Ausserem werden Kokosmatten und Werkzeug eingesackt für den Arbeitseinsatz am Dornbachteich. Wühlmausweiher Der Wühlmausweiher liegt direkt unterhalb des Dornbachteiches und erhält wegen der anhaltenden Dürre seit Monaten kein Wasser. Die Restlache ist aber stabil und für Amphibien gerade noch ausreichend. [mehr…]

Aug 232018
 
NAJUs bei der Teich-Kontrolle

Die NAJU Gruppe nutzt ihren Gruppentreff für einen Kontrollgang zu den Amphbiengewässern, die wir seit Jahren pflegen. Beim letzten Mal stand der Auweiher in Ober-Beerbach auf der Liste. Da muss etwas Rohrkolben entnommen werden, damit noch etwas Wasserfläche verfügbar bleibt für Schwalben und Fledermäuse. Wir planen einen Einsatz im Oktober. Heute werd der Kühlgrundteich und [mehr…]

Aug 192018
 
Wir binden einen Kräuterbuschen

Heute trafen sich Micky, Danni, Freyja und Rita auf den Etzwiesen um einen traditionellen Kräuterbuschen zu binden. Eigentlich wollten wir uns im Kräutergarten der Wühlmäuse treffen, aber nach der großen Hitzewelle blüht dort kaum noch etwas.                     Das Brauchtum, um Mariä Himmelfahrt (15. August) einen Kräuterstrauch [mehr…]

Aug 162018
 
Krötenzaun und Biotopbäume

Mit den NAJUs unterwegs in Ober-Beerbach und Steigerts Die NAJUs haben sich aufgemacht, um einen Krötenzaun in Ober-Beerbach zu planen. Im letzten Frühjahr wurden überfahrene Kröten an einem Strassenabschnitt vor dem Ortseingang Ober-Beerbach gemeldet. Die Amphibienwanderung von den umliegenden Feldern zum gewohnten Laichgewässer des Auweihers führt über eine viel befahrene Straße. Anwohner hatten einige Tiere per [mehr…]

Aug 092018
 
Schafwanderung in den Odenwald

Die anhaltende Dürre hat die Weiden am Malchener Blütenhang ausgedörrt- die NABU-Schafe brauchen dringend frisches Futter. Die Winterweide nahe den Märchenteichen ist jetzt ein guter Ausweg: das schattige Tal mit seinem Bach ist noch immer gut mit Wasser versorgt, hier wächst und blüht eine Feuchtwiese. Perfekt als Ausweichquartier für unsere Schafe.   Malchen Über die [mehr…]

Aug 082018
 
Magische Graugans

Die Graugänse in der Landbachaue scheinen eine magische Anziehungskraft auf andere Arten auszuüben, zum Beispiel auf den Grünschenkel (Bild 1), den Kiebitz (Bild 2) oder die Brandgans (Bild 3). Vielleicht nutzen diese Vögel die bekannt scharfen Augen und Aufmerksamkeit der Graugänse, die vor Gefahren jeder Art sehr effektiv warnen. Die Graugänse sind die Wächter der [mehr…]