Jun 062018
 
Storchentragödie im Pfungstädter Moor

Bei einer Routinekontrolle der regionalen Storchennester musste heute leider festgestellt werden, dass das Nest auf einer abgebrochenen Silberpappel nördlich des Erlensees samt des Pappelstumpfes verschwunden ist. Vermutlich hatte eine Sturmböe während eines Unwetters in der zweiten Maihälfte den Pappelstumpf umgeworfen. Bei näherer Betrachtung zeigte sich, dass der tote Stamm direkt an der Geländeoberfläche abgebrochen war, [mehr…]

Jun 022018
 
Steinkauz-Monitoring im Ried II

Bei den Steinkäuzen in Griesheim Zwei Paare verloren ihr Gelege – es wurde durch Marder zerstört. Beim dritten Brutpaar wurde der männliche Altvogel vom Marder gerupft. Ein Flügel und der untere Rumpf wurden am Wegesrand vorgefunden. Aber drei fast flüggeJungvögel waren in der kontrollierten Röhre, der weiblicher Altvogel wurde in der Nachbarröhre gefunden. In Pfungstadt [mehr…]

Mai 312018
 
Der Mai in der Landbachaue

Im Mai waren viele Vogelarten bei der Versorgung ihresr Jungen zu beobachten. Nachwuchs gab es unter anderem bei Schwarzkehlchen, Bachstelzen, Wiesenschafstelzen, Dorngrasmücken, Bluthänflingen, Goldammern und Staren, während bei den späteren Rückkehrerern wie Neuntöter und Rohrsängern im Mai erst noch fertig gebrütet wurde. Interessant waren die Beobachtungen, dass die Brutreviere der Rohrsänger von den Kuckucksweibchen in [mehr…]

Mai 192018
 
Steinkauz-Monitoring im Ried I

Eine Exkursion von Eulenspezialisten des NABU mit interessierten Vogelfreunden/innen in Griesheim, Eschollbrücken und Pfungstadt. Steinkauzbruten in Griesheim Brutversuch an der Solaranlage. Die Anlage selbst und die anliegenden Pferdekoppeln bieten gute Jagdmöglichkeiten für den Steinkauz. “ order_by=“alttext“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″] Nachweis von 3 Jungtieren in zwei Nestern. “ order_by=“pid“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]     Leider werden [mehr…]

Mai 162018
 
Schwalbenfreundliches Haus in Balkhausen

Ein schwalbenfreundliches Haus wurde in Balkhausen ausgezeichnet. Stefan Leng, stellvertretender Vorsitzender des NABU Seeheim-Jugenheim, überreichte die Auszeichnung an Familie Lucassen. Mit der Plakette „Schwalbenfreundliches Haus“ kann sich schmücken, wer sein Haus oder Scheune als Heimstatt für Mehl- oder Rauchschwalben zur Verfügung stellt und damit einen Beitrag zum Erhalt dieser schönen Vögel leistet.  

Mai 112018
 
Rebhuhn auf Folie

Intensivierung der Landwirtschaft vernichtet Lebensraum Die große Anzahl unter Folie liegender landwirtschaftlicher Fläche führt nachweislich zu Verlusten, besonders bei Bodenbrütern wie dem Rebhuhn und dem Kiebitz. Hier müssen Ausgleichsmassnahmen umgesetzt werden- insbesondere mit der regelmässigen Ausweisung von Brachflächen, sonst werden wir die letzten Kiebitze und Rebhühner noch in den nächsten Jahren verlieren.  

Mai 042018
 
Steinkauzwiese in Pfungstadt

Die Steinkauzwiese, eine kleine Streuobstwiese am Pfungstädter Moor, wurde aktuell gemäht von der Stadt Pfungstadt. Vertreter des NABU hatten dringend um eine frühe Mahd dieser Fläche gebeten, denn daran hängt der Bruterfolg des Steinkauzes ab. Jetzt haben die hiesigen Steinkäuze freie Jagdfläche und Zugang zu Regenwürmern und Mäusen und können ihre Jungen groß ziehen. 

Mai 012018
 
NABU-Vogelstimmenwanderung

Vögel im Ort, am Blütenhang und im Wald Zur traditionellen Vogelstimmenwanderung zum 1.Mai treffen sich Vogelliebhaber früh 6 Uhr am Eichendorfplatz in Seeheim und laufen seit über 30 Jahren dieselbe Strecke ab. Dieses Mal wurde die Gruppe geführt von Stefan Leng, stellvertretendem Vorsitzenden der NABU Seeheim-Jugenheim. Alle gesehenen und gehörten Arten werden notiert- diesmal insgesamt 30 [mehr…]

Apr 302018
 
Der April in der Landbachaue

Die Ende März in der Landbachaue eingetroffenen Brutvögel erhielten ab Anfang April wesentliche Verstärkung, vor allem durch Nachtigallen, die meist zwar schwer zu sichten, aber dafür um so besser zu hören sind. Auch mehrere Exemplare des Kuckucks waren, wie schon in den Vorjahren, ab Anfang des Monats zu hören, unterstützt von Dorngrasmücken, Mönchsgrasmücken und weiteren [mehr…]

Apr 302018
 
Uferschwalben in der Landbachaue

Drei von ca. enem Dutzend Uferschwalben konnten in der Landbachaue, Nähe Hartenauer Hof beobachtet werden. Damit sind alle lokalen Schwalbenarten – Mehlschwalbe, Rauchschwalbe, Mauersegler – aus den Winterquartieren zurückgekehrt. Es wäre interessant zu wissen, wo die Uferschwalben in diesem Jahr ihre Röhrennester in Steilhängen anlegen.