Mrz 272019
 
März in der Landbachaue

Der Frühling kommt in die Aue Das Wetter wechselt noch zwischen warm und kalt, aber das Frühjahr rückt mit vielen Boten näher. Der Zitronenfalter ist einer der ersten Schmetterlinge im Frühling. Dieser Falter hat sich gleich einen weiteren Frühjahrsboten ausgesucht, den Blaustern. Die Weißstörche sind schon eine ganze Weile da. In der Landbachaue sind 2 [mehr…]

Mrz 092019
 
Schwalben-Aktion in Pfungstadt

Bald kehren die Schwalben aus dem Süden zurück und beziehen wieder ihre Nester bei uns. Wir freuen uns über jeden Hausbesitzer, der den Vögeln eine Heimstätte bietet. Deshalb haben NABU-Aktive eine Hausbesitzerin in Pfungstadt-Hahn beim Anbringen von Kotbrettern unterstützt, damit die Hinterlassenschaften der Tiere aufgefangen werden und die Freude an den Flugkünstlern ungetrübt bleibt. Fotos: [mehr…]

Mrz 092019
 
Aktion Steinkauz in Hähnlein I

Acht neue Steinkauzröhren aufgehängt im Ried nördlich von Hähnlein Im November letzten Jahres mussten die alten baufälligen Kästen entfernt werden, auch weil der Steinmarder hier sein Unwesen treibt und die alten Röhren unsicher machte. Über den Winter hat Christian 12 Kästen mit spezieller Mardersicherung neu aufgebaut und noch gerade rechtzeitig zum Beginn der Brutsaison fertig [mehr…]

Mrz 022019
 
Schwalben-Aktion in Seeheim

Bald kehren die Schwalben aus dem Süden zurück und beziehen wieder ihre Nester bei uns. Wir freuen uns über jeden Hausbesitzer, der den Vögeln eine Heimstätte bietet. Deshalb haben NABU-Aktive einen Hausbesitzer in der Waldstraße Seeheim beim Reinigen von Kotbrettern unterstützt, damit die Hinterlassenschaften der Tiere aufgefangen werden und die Freude an den Flugkünstlern ungetrübt [mehr…]

Mrz 022019
 
Möglicher Umweltschaden im Steinkauzrevier

An Feldrainen bei Eschollbrücken stehen viele alte große Pappeln. Sie bringen etwas Abwechslung in die weitgehend offenen Feldfluren und sind mangels Alternative wichtiger Nistplätze für Vögel. Pappeln sind schnell wachsende Bäume und können instabil werden. Aber sie sind hier dominanter Bestandteil der Heckenstruktur, die Unterschlupf bieten für Insekten und Vögel in einer weitgehend ausgeräumten Landschaft. [mehr…]

Feb 242019
 
Fichtenkreuzschnabel

An der Winterfütterung im Hausgarten tummeln sich noch immer die typischen Wintergäste: Kohlmeise, Blaumeise und – immer in kleinen Trupps – die Schwanzmeisen. Seltener kommen auch mal Fichtenkreuzschnäbel zu Besuch.

Feb 222019
 
Von Osten nach Westen durch die Landbachaue

Noch herrscht Winter, aber der warme und trockene Februar lässt den Vorfrühling erahnen. So kann man neben den Wintergästen an den eisfreien Ufern viele Standvögel der Landbachaue im schönsten Licht beobachten. Die renaturierte Landbachaue zeigt, wieviel Artenreichtum sich in wenigen Jahren einstellen kann, wenn wir Natur zulassen. Entsprechend gern wird das Gebiet von Naturliebhabern und [mehr…]

Feb 182019
 
Waldohreulen am Schlafplatz

Die Waldohreule (Asio otus) ist eine einheimische Eule, jetzt im Winter aber sieht man auch Vögel aus Skandinavien. Regelmäßig suchen die Vögel ihren Schlafbaum auf, aber die großen Eulen sind perfekt getarnt und deshalb nur schwer zu entdecken, selbst wenn man weiß, in welchem Baum die Vögel tagsüber ruhen. Die Aufnahmen zeigen zwei Waldohreulen, ruhend nahe beieinander [mehr…]

Feb 162019
 
Ersatz für den Falkenkasten im Steinbruch Erlenbruch bei Alsbach

Ein wunderbarer Fernblick biete sich dem wagemutigen Kletterer von der Abbruchkante des ehemaligen Steinbruches- ohne gute Sicherung mit Bergausrüstung allerdings ein lebensgefährliches Vergnügen, denn der Rand des Abgrundes ist nicht stabil. Auch große Greifvögel wie der Uhu und der Wanderfalke lieben freie Sicht und freien Anflug zu ihrem Horst und alte Steinbrüche sind perfekte Brutplätze [mehr…]

Feb 032019
 
Die Störche sind angekommen in der Landbachaue

Am 03.02.2019 wurde ein Pärchen auf dem Host auf dem Storchenmast nördlich des Renaturierungsgebietes Landbachaue beobachtet. Da es nur knapp über 0 Grad war, hatten sie sich dick aufgeplustert und die Köpfe unter dem Gefieder versteckt. Immer früher im Jahr kommen die Weißstörche aus dem Winterquartier zurück an die Landbachaue. Waren sie in den vergangenen Jahren meist [mehr…]