Feb 022019
 
Aufbau des Krötenzauns an der B3

Um die Kröten auch in diesem Jahr vor dem sicheren Straßentod zu bewahren, hat der NABU mit neun großen und zwei engagierten kleinen Helfern am Samstag einen 350 Meter langen Amphibienzaun aufgebaut. Team-Einweisung Am Straßenrand der B3 gegenüber der Major-Karl-Plagge-Kaserne wurde zuerst der mobile Zaun ausgelegt, dann aufgestellt und schließlich teilweise eingegraben, damit die Kröten nicht darunter durchkriechen können – eine durchaus kräftezehrende Aufgabe. [mehr…]

Jan 172019
 
Naturzaun für den Amphibienteich in der Malcher Tanne

Hessenforst hat Baumkronen und Astwerk in den Zugängen zum neuen Amphibienteich in der Malcher Tanne platziert. Die NAJU-Gruppe baut das Material in den Wall aus Astwerk und Altholz, so dass ein Naturzaun Wildschweinen und anderen größeren Tieren den Zugang erschwert. Für Amphibien ist der Zaun kein Hindernis, denn er enthält viele kleine Schlupflöcher. Jan sägt [mehr…]

Dez 092018
 
NABU-Baggerevent schafft Amphibienkinderstube in der Malcher Tanne - Tag 2

Am Vortag war der neue Amphibienteich in der Malcher Tanne ausgehoben und die Böschungen ausgeformt worden. Heute soll die gesamte Teichfläche und die Wasssersammelfläche mit Schutzfliess bedeckt werden, auf die danach die Teichfolie aus Naturkautschuk aufgebracht wird. Naturkautschuk hat sich in der Amphibienzucht bewährt, weil er im Gegensatz zu Plastikfolien keine Weichmacher enthält, die Eier [mehr…]

Dez 082018
 
NABU-Baggerevent schafft Amphibienkinderstube in der Malcher Tanne - Tag 1

Ehrenamtliche Helfer von NABU und NAJU graben einen neuen Amphibienteich in der Malcher Tanne- dem Kiefernwald zwischen der Major-Karl-Plagge-Kaserne und dem Friedhof Malchen. Hier sollen Amphibien ein Ersatzgewässer finden, das ihre Population weniger anhängig macht von den Betonlöschteichen in der Kaserne- dem einzigen Laichgewässer in weitem Umkreis. Denn bisher müssen alle Amphibien in diesem Waldgebiet [mehr…]

Nov 032018
 
Hermelinweiher wird abgefischt

Der Hermelinweiher wurde 2014 von Jugendlichen mit Schippe und Schubkarre angelegt und ist seitdem in ihrer Pflege. Der Teich hat sich zu einem der besten Amphibiengewässer entwickelt. Leider wurden vor zwei Jahren Goldfische ausgesetzt und seitdem versuchen wir, die wieder loszuwerden. Im letzten Winter wurden hunderte Fische herausgeholt. Aber im Sommer wurden wieder Goldfische im Teich [mehr…]

Sep 202018
 
NAJUs sanieren Kühlgrundteich

Ein kleiner Waldteich an der am Talweg nach Ober-Beerbach ist komplett verschlammt und wegen der Dürre trockengefallen. Bei der letzten Begehung im August war das Gewässer als dringend sanierungsbedürftig aufgefallen. Die NAJUs machen sich Teichfein “ order_by=“alttext“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″] Eine gute Gelegenheit für die NAJUs in ihrer Gruppenstunde mit Spaten den zähen Schlamm aus dem [mehr…]

Jun 172018
 
Schlangenbeschwörer und gelbe Feuersalamander

Die NABUs und die Wühlmäuse bei Dieter Ihrig in Arheilgen Dieter Ihrig betreibt die wohl größte Reptilien- und Amphibien-Zuchtanlage im weitem Umfeld. Viele Auswilderungsprojekte für großen Rekultivierungsmassnahmen, wie im Braunkohle-Bergbau, beziehen hier ihre Tiere. Tausende Amphibien und Reptilien wurden in den letzten Jahren zurück in die Freiheit entlassen. Rundgang durch die Anlage “ order_by=“alttext“ order_direction=“ASC“ [mehr…]

Jun 152018
 
NAJUs auf den Orchideenwiesen

Ein Streifen der Orchideenwiese am Blütenhang wird selektiv ausgemäht, wo Götterbaum und Kanadische Goldrute auftauchen sowieso, aber auch wenn an einigen Stellen die an sich sehr schöne Breitblättrige Platterbse (Lathyrus latifolius) dominiert, greifen wir ein. Die Platterbse blüht sehr schön und wird gezielt von der Holzbiene angeflogen, einer der grössten einheimischen Wildbienen. Aber die Erbse bildet einen meterhohen [mehr…]

Jun 132018
 
Lindwurmteich

Der Lindwurmteich, gelegen am Wanderweg von Nieder-Beerbach hinauf zur Burg Frankenstein, ist nach der Entschlammungsaktion im Februar 2018 wieder ein geeignetes Laichgewässer für Amphibien. Hunderte Kaulquappen der Erdkröte ziehen ihre Bahnen und auch der Bergmolch ist wieder eingezogen.