Jan 212018
 
Biberseminar in der Naturchutzscheune

Eingeladen hatte der Arbeitskreis Naturschutzscheune Reinheimer Teich in Person Fritz Fornoff zu einem Wochenend-Seminar. Tag 1 Der erster Tag wurde im wesentlichen gestaltet durch Fachvorträge von M.Sc. Gerhard Schwab, im Dienst als Bibermanager in Südbayern seit 1996. Gerhard Schwab stellte sehr detailliert die Biologie, Ökologie und Landschaftsgestaltung des Bibers dar, berichtete über die langjährigen Erfahrungen über [mehr…]

Jan 122018
 
Silberreiher in der Landbachaue

Vor wenigen Tagen wurden wieder bis zu 30 Silberreiher (Ardea alba) in der Landbachaue gezählt, heute konnten immerhin 15 Silberreiher und 2 Graureiher auf einem Foto festgehalten werden. Der Silberreiher wird generell immer häufiger in Deutschland beobachtet, seit einigen Jahren überwintern  immer 30+ der schönen Reiher in der Landbachaue. Im letzten Winter wurden bis zu [mehr…]

Jan 112018
 
Naturschützer fordern Erhalt des Seeheimer Waldweihers

Die NABU Ortsgruppe Seeheim-Jugenheim fordert, dass der Waldweiher bei Seeheim als wichtiges Biotop für bedrohte Tierarten erhalten bleibt. Er ist leider durch Pläne zur Trockenlegung bedroht. Der Waldweiher hat sich zu einem bedeutenden Nahrungsgebiet für beispielsweise Mauersegler, Schwalben, Fledermäuse, Eisvögel und Graureiher entwickelt. Larven von zahlreichen Insekten, die anderen Tieren als Nahrung dienen, leben im [mehr…]

Jan 032018
 
Begehung Lindwurmteich

Amphibienprojekt in der Genehmigungsphase Der Lindwurmteich am Langen Berg bei Nieder-Beerbach ist ein ehemaliger Steinbruch, der vor etwa 20 Jahren in einen Teich umgewandelt wurde. Seitdem sind über die Jahre Laub und Totholz in das Gewässer eingetragen worden, so dass sich am Teichgrund Faulgase bilden. Dadurch ist der Teich inzwischen auch für wenig anspruchsvolle Amphibien [mehr…]

Dez 312017
 
Der Dezember in der Landbachaue

Der Anfang Dezember gefallene Schnee war schon nach zwei Tagen wieder weggetaut und somit kein Problem für die Tierwelt in der Landbachaue. Die Mäusebussarde konnten in der löchrigen Schneedecke und dem nicht gefrorenen Boden ihrer üblichen Jagd nach Regenwürmern nachgehen und in den Lücken der kurzzeitigen Schneedecke fanden auch die Turmfalken noch genügend Mäuse und [mehr…]

Dez 132017
 
Sperber im Hausgarten II

Wieder konnte ein Sperber, diesmal ein Weibchen, mitten im Siedlungsbereich von Seeheim beobachtet werden. Gut getarnt im dem Gewirr aus Zweigen und Ästen des Kirschbaums beobachtet der Vogel sein Umfeld. Sicherlich ist in der Nähe eine Vogelfütterung angelegt, die erfolgreiche Jagd verspricht. Tag-Greifvögel können ganz hervorragend sehen: sie besitzen zwei Netzhautgruben (Fovea centralis), womit sie vorwärts und [mehr…]

Dez 042017
 
Sperber im Hausgarten I

Mit der Zeit der Winterfütterung für unsere Vögel in den Hausgärten treten auch die Jäger auf den Plan. Allerdings sind gerade die Sperber häufig nur in den wenigen Sekunden der Jagd sichtbar, denn sie verstehen es meisterhaft, Hausecken und natürliche Sichtschutz auszunutzen, um verdeckt anzufliegen und urplötzlich in unmittelbarer Nähe des Opfers aufzutauchen.  Der Vogelliebhaber [mehr…]

Nov 302017
 
Der November in der Landbachaue

Häufige und ergiebige Niederschläge im November ließen den Wasserstand in der Landbachaue merklich ansteigen. Gut für die Wasservögel, von denen an manchen Tagen bis zu 800 Enten und Gänse auf und an den Wasserflächen zu sehen waren. Zwischen den Kanadagänsen war gelegentlich eine Weißwangengans (auch Nonnengans genannt) zu sichten. Diese geschützte Gänseart verpaart sich häufig [mehr…]

Nov 302017
 
Nistkästen am Heiligenberg und in der Tiefebene bei Jugenheim

Bericht des Vogelschutzbeauftragten von Jugenheim Joachim Bach Von den insgesamt verbliebenen 31 Nistkästen hängen drei im Gebiet zwischen dem Verkehrsübungsplatz und dem Schuldorf, die Restlichen am Heiligenberg. Es war nur ein Kasten nicht belegt. Dieser hat ein doppeltes Einflugloch und hängt in der Nähe von der Bogenschiessanlage, Nähe Schuldorf. Diese Kästen von denen insgesamt drei [mehr…]

Nov 302017
 
Nistkastenkontrolle Jugenheim

Auf dem Parkgelände der Villa Spangenberg wurden insgesamt 31 Nistkästen kontrolliert und gereinigt. Davon waren fünf Kästen nicht belegt. In den belegten 26 Nistkästen waren 23 Meisennester, ein Kleibernest, ein Blaumeisennest und ein Trauerschnäppernest zu finden. Bei den Meisen handelt es sich in der Mehrzahl um Kohlmeisen. Eine der Kohlmeisenbruten war nicht erfolgreich. Hier lagen [mehr…]