Apr 142018
 
Mauereidechsen-Biotop NABU-Garage

Nach der Müllbeseitigungsaktion vor den Gemeinde-eigenen Garagen im letzten Jahr hatten wir eine Steinschüttung und Totholz als Eidechsenburg angelegt, die sofort angenommen wurde. Mehrere Exemplare der Mauereidechse sonnen sich in der Frühlingssonne auf den warmen Steinen. Aber auch in den Regenrinnen vor den Garageneinfahrten und selbst innerhalb der NABU-Garage sind mehrere Mauereidechsen eingezogen. Die Rinnen [mehr…]

Apr 142018
 
Abbau Krötenzaun

Nachdem das Krötenretter-Team in diesem Jahr über 1000 Erdkröten vor dem sicheren Verkehrstod an der viel befahrenen B3 bewahrt hat, wird der Amphibienzaun jetzt mit dem Ende der Wandersaison abgebaut. Zu viert geht das fix: in einer Stunde ist die Arbeit erledigt. Mit Klaus-Dieter wird das Zaun-Material gleich in die neue Garage gepackt. “ order_by=“alttext“ [mehr…]

Apr 102018
 
Vogelerlebnistag am Lernort Natur

Wer Vögel hören will, muss früh raus: Sonnenaufgang ist 06.19 Uhr, um 7 Uhr startet unsere Exkursion. Fasanenlache,  Waldlache und Schacherlache bieten im Frühjahr eine Fülle von Vogelstimmen Der NABU Seeheim-Jugenheim möchte dieses schöne Stück Natur vor unserer Haustür vorstellen. Frank Gröhl gibt uns eine Einführung in die Vogelwelt der Lachen. Der NABU Seeheim-Jugenheim möchte dieses [mehr…]

Apr 072018
 
Amphibienwanderung beendet

Auf Grund der Frühlingstemperaturen und der Sonne haben die Amphibien ihre Wanderung eingestellt. Der Zaun an der B3 wurde teilweise abgebaut und die Eimer umgedreht.  Noch am 5. April waren einzelne Erdkröten unterwegs- die Nachzügler im Bild fanden sich zuletzt im Fangeimer. Damit konnten amen wir in diesem Jahr über 1000 Erdkröten vor dem sicheren Verkehrstod bewahren. [mehr…]

Apr 022018
 
Oster-Echse

Junge Mauereidechsen erwachen aus der Winterruhe Die Mauereidechsen an der Seeheimer Waldstrasse sind letztes Wochenende nach dem langen Winter zum ersten Mal trotz Temperaturen von unter 10 Grad aus der Winterruhe aufgewacht und haben die ersten Sonnenstrahlen genossen. Wie üblich haben sie alle Vorräte im Winter aufgebraucht und starten ganz dünn und blass in das [mehr…]

Mrz 312018
 
Der März in der Landbachaue

Die winterliche Witterung im März brachte den nach dem Kalender anstehenden Frühling in der Landbachaue merklich ins Stocken. Häufige Nachtfröste sorgten immer wieder für gefrorene Böden und dünne Eisdecken auf den stehenden Gewässerabschnitten und auch der gelegentliche Schneefall erschwerte der Vogelwelt die Nahrungssuche. Der von den Medien für Mittelhessen gemeldete Zugvogelstau war auch in der [mehr…]

Mrz 302018
 
Kröten Marsch!

Die vierte Woche der Krötenhelfer-Kampagne war ganz besonders aufregend. In dem BILD Shooting haben unsere Kröten echte Modelqualitäten an den Tag gelegt. Auch wenn das mit dem Lächeln nicht immer geklappt hat, haben sie zumindest trotz in Reichweite befindlicher Teiche kurz still gehalten und unserem Fotographen der BILD ermöglicht, richtig gute Aufnahmen von ihnen zu [mehr…]

Mrz 292018
 
500 Kiebitze im März

Ein tolles Naturschauspiel: Unsere Vogelbeobachter Willi Benz und Roland Tichai (Fotos) haben am 26. März 2018 ein beeindruckendes Schauspiel von Kiebitzen in der Landbachaue bzw. westlich von Pfungstadt verfolgen können. Die Vögel haben eine Zeitlang gekreist und sind dann in der Gemarkung Pfungstadt kurz nieder gegangen (für Rast oder Futter) und sind anschließend Richtung Nordwest [mehr…]

Mrz 242018
 
Einsatz auf der Steinkauz-Wiese bei Nieder-Beerbach

Unter Leitung von NABU-Eulen-Experten Willi Fuch werden 5 Steinkauzröhren auf der Wiese am Forstbühl angebracht. Die alten Obstbäume an der Strasse zwischen Ober- und Nieder-Beerbach werden vom Obst- und Gartenbauverein Bieder-Beerbach gepflegt.   Die Röhren sind Spezialanfertigungen von Christian. Marder-sicher durch einen neuartigen Schikane mit einer verbundenen Klapptür: wer die erste Tür öffnet, verschließt die zweite [mehr…]

Mrz 182018
 
Kiebitz-Beobachtung im Ried

Der Wintereinbruch hat die Felder im Ried über Nacht mit Schnee zugedeckt. Auch die letzten Brutareale der Kiebitze, nach denen wir Ausschau halten, sind eisig und weiss.  Bei genauem hinschauen aber wimmelt es auf den Feldern von Vögeln, die gerade wegen des hellen Untergrundes jetzt gut erkennbar sind. Insbesondere die Feldvögel zeichnen sich ja häufig [mehr…]