Feb 092019
 
Frisches Heu für die NABU-Schafe

Noch einen großen Ballen Heu musste herangeschafft werden- das wenige Restheu vom Winterlager auf den Etzwiesen hätte nur noch wenige Tage gereicht.. Diesmal musste der schwer beladene NABU-Hänger zum Teil geschoben werden- manchmal ist Schäferei ein mühsames Geschäft. Aber wir haben glückliche Schafe auf der Bips-Weide stehen. Teilnehmer: Mariana, Thomas, Max und Uschi.

Jan 242019
 
Erneuerung Naturzaun Pfadfinderweide

Ein Dutzend Weihnachtsbäume haben die Gemeindearbeiter an der Pfadfinderweide abgeladen. Zu wenig, um den in den letzten Jahren zusammengesunkenen Naturzaun aufzufüllen. Aber nahe den Straba-Gleisen vor den Naturzaun wachsen einige Jungbäume- die würden sowieso irgendwann gefällt werden, weil sie sonst ins Gleisbett wachsen. Also werden die gleich mit ausgesägt und in die Zaunlücken gestopft.

Dez 282018
 
Pflegeaktion auf der kleinen Bienenweide

Ein kleiner Teil der Bienenweide am Malchener Blütenhang wurde gemäht und das Mähgut auf die Benjeshecken am Wiesenrand verteilt. Dieser Teil der Bienenweide wurde im März 2016 eingesät und seitdem weder beweidet noch gemäht, damit Insekten und Wildkräuter sich ungestört entfalten können. Nach drei Wachstumsperioden wird es Zeit für ein Eingreifen. Die abgestorbenen mehrjährigen Stauden [mehr…]

Dez 012018
 
Aktion Dollackerweide

Der Dollacker am Malchener Blütenhang ist eine wertvolle Trockenwiese mit hohem botanischem Potential, die im Spätsommer diesen Jahres in Pflege durch den NABU genommen wurde. Die Weide war dominiert von Kanadischer Goldrute. Die Stängel waren schon verholzt und so haben die NABU-Schafe nur die Blätter abgefressen. Es blieben nach der Nachmahd so viele Stängel, trockenes Gras [mehr…]

Nov 262018
 
Nistkastenaktion mit den Wühlmäusen

Nistkastenkontrolle Die Füchse-Gruppe nutzte ihre Gruppenstunde und säuberte Vogelnistkästen am Wühlmausgarten und den der Schafweiden nördlich Malchen. Tatsächlich waren noch ein paar Kästen besetzt. Beim Saubermachen huschten in einigen Fällen Vögel  aus dem Flugloch. Denn auch im Winter werden die Kästen gern als wärmender Unterschlupf genutzt. Wegen der zunehmenden Dunkelheit konnte die Vogelart leider nicht [mehr…]

Nov 232018
 
Heulieferung für die NABU-Schafe

2o Ballen Heu werden auf die Weg-Jäckel-Weide geliefert. Das wird nicht lange reichen. Wegen des Dürre-bedingten Futter-Engpasses müssen die Schäfer lange Transportwege in Kauf nehmen. Heu ist knapp und teuer in diesem Jahr. NABU-Schafe freuen sich immer über Besuch.  Ganz besonders über leckere Möhren. Katja wird von den Schafen eng umringt. Teilnehmer vom NABU: Thomas, [mehr…]

Nov 232018
 
Geopark pflanzt Obstsorte des Jahres 2018

Heute war hoher Besuch im NABU Kirschgarten: Der Geopark Bergstrasse-Odenwald, ein Zusammenschluss von Gemeinden der Region mit dem Zweck der Erhaltung und Förderung des ökologischen und kulturellen Erbes in Odenwald und Bergstraße, hat unser Projekt gewählt, um dort die Obstsorte des Jahres, ein „Schwarzer Falter“ oder „Landele“, zu pflanzen. Als alte Hochstamm-Kirschsorte, die in dieser [mehr…]

Nov 232018
 
Einsatz am Dollacker

Ein Frostiger am Morgen auf der Dollackerweide am Malchener Blütenhang: die NABU-Schäfer hatten die Weide im September übernommen und erstmals Schafe eingestellt. DIe NABU-Schafe haben ganze Arbeit geleistet und die Goldrute sauber abgefressen- nur die Stängel bedecken das Feld. DIese Reste und an den Rändern auch Brombeeren müssen bei der Nachmahd entfernt werden, damit die [mehr…]

Nov 192018
 
Bei den Schäfern

Das Futter auf den Weiden am Malchener Blütenhang geht zur Neige- die NABU Schafe müssen mal wieder umgestellt werden. Etwas Regen und der ungewöhnlich warme Herbst in der vergangen Woche haben noch etwas Grün auf die Weiden gezaubert, aber das reicht nicht mehr lange. Sicher werden die NABU-Schäfer bald mit Heu zufüttern müssen. Schafe auf der [mehr…]

Nov 152018
 
Eine Trockenmauer für den Wühlmausgarten

NAJU Einsatz im Wühlmausgarten Betonpflanzsteine gehören verbuddelt. Als Stütze einer Trockensteinmauer sind sie willkommen- man muss sie ja später nicht mehr unbedingt sehen ;o) Den Zauneidechsen ist es egal, wie es hinter der Mauer aussieht. Vor der Mauer liegen jedenfalls schon mal 1,1 Tonnen schöne Bruchsteine. Perfekt zum Aufwärmen vor der Jagd und als Versteck [mehr…]