Mai 262018
 
Bat-Night am Waldweiher 7

Fotos: NABU/Tino Westphakl – Bat-Night am Waldweiher Seeheim

Zum Sonnenuntergang gegen 21 Uhr treffen sich die Fledermausfreunde am Waldweiher in Seeheim.

Bald nach den einführenden Worten von Robina Reinicke und Sybille Waibel lassen sich die ersten Zwergfledermäuse (Pipistrellus pipistrellus) zwischen den Kiefern bei ihrer abendlichen Insektenjagd beobachten. Mit den jetzt angeschaltetetn BAT-Detektoren werden die Jagd und Orientierungsrufe der nächtlichen Jäger hörbar gemacht.

Das Highlight des Abends – eine Rauhhautfledermaus  (Pipistrellus nathusii) wird wieder in die Freiheit entlassen, nachdem sie in menschlicher Obhut aufgepäppelt wurde.

Wie zum Abschied kreist sie noch eine ganze Weile über den Fledermaus-Freunden und lässt ihren Orientierungsruf in den BAT-Detektoren erklingen.

Wasserfledermäuse lassen sich an diesem Abend leider nicht blicken: auf dem Waldweiher hat sich eine dicke Algenschicht gebildete, der freien Anflug auf das Wasser verhindert. Dadurch fällt das Gewässer erstmals seit Jahren als Nahrungsgebiet aus.