Feb 282018
 
Der Februar in der Landbachaue

Die nach den ersten Februartagen einsetzende Frostwitterung sorgte schnell für gefrorenen Boden und dünne Eisdecken auf den stehenden Wasserflächen der Landbachaue. Mäuse und Regenwürmer zogen sich in die tieferen frostfreien Bodenschichten zurück und standen als Beute kaum noch zur Verfügung. Die Grau- und Silberreiher in der Aue mussten ihre Futtersuche an die noch eisfreien Gewässerabschnitte [mehr…]

Feb 272018
 
Hermelin im Winterpelz

Nördlich des Erlensees bei Bickenbach auf Weiden für Schafe und Pferde kann das Hermelin (Mustela erminea) in seinem schönsten Winterpelz beobachtet werden. Der kleine Marder wäre in seinem weissen dichten Winterpelz perfekt für den Winter ausgerüstet- wenn nicht der Schnee fehlen würde. So ist er weithin sichtbar. Und zum Glück für den Naturfreund auch noch neugierig, [mehr…]

Feb 242018
 
Aktion Krötenzaun

Aufbau der Krötenzäune an der B3 350m beweglicher Zaun war dringend einzugraben am Strassenrand der B3 gegenüber der Major-Karl-Plagge-Kaserne: mit dem Ende der Frostperiode werden wird die Amphibienwanderung schnell losgehen- im letzten Jahr waren die Erdkröten um diese Zeit schon unterwegs. Der Bodenfrost nach der kalte Nacht war nicht ganz so schlimm wie befürchtete und [mehr…]

Feb 242018
 
Über den Sinn von Meisenknödeln

Zum Artikel „Der tiefere Sinn des Meisenknödels“ im Bergsträßer Anzeiger 21.Februar 2018 Der Ornithologe Professor Peter Berthold hat sich in der jüngsten Ausgabe von „Der Bergsträßer“ zu Wort gemeldet – mit Leidenschaft und Verve als Vogelschützer. Einer Leidenschaft, die wir im eignen Verein, dem NABU Seeheim-Jugenheim, teilen. Überraschend aber dann die Wendung: ein großer Teil [mehr…]

Feb 222018
 
Baumschule

Erst muss müssen die NAJUs 2 Bäume umschubsen, die die kleine Baumschule beschatten. Dann wird das Geäst in die Naturzäune gepackt als massives Hindernis für Reh und Wildschwein.  Dann die Herausforderung: Konstruktion einer Himmelsleiter, erst mit Hilfestellung, dann ohne… “ order_by=“alttext“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″] Teilnehmer vom NAJU: Silas, Jan, Tobias und Tino.

Feb 182018
 
Flug der 1000 Gänse

Tundra-Saatgänse im Hessischen Ried Der Einflug der Tundra-Saatgänse und Blässgänse auf einem Baggersee bei Hessenaue ist ein beeindruckendes Naturschauspiel. Ein Dutzend Naturbeobachter aus Seeheim und Umgebung fanden sich an diesem Sonntag zusammen, um auf den anliegenden Feldern nach den Gänsen zu suchen. Weit über 1000 Tundra-Saatgänse und ca. 100 Blässgänse finden hier tagsüber ihre Nahrung [mehr…]

Feb 182018
 
Winterweide in Malchen

Die NABU- Schafe sind auf der Weg-Jäckel-Weide zu Hause und futtern am frisch herangeschafften Heuballen. Klaus-Dieter und Thomas haben für Nachschub gesorgt. Vielleicht reicht der Nahrungsvorrat schon bis das erste frische Grün sich zeigt- alle warten auf den Frühling!

Feb 182018
 
Messebanner

Werbung für die Infomesse natur-garten-kunst in Malchen Die Vorbereitung der Infomesse geht in die heisse Phase: für die Pflanzaktion werden schon Löcher gebuddelt am Wühlmausgarten und ein Hänger Komposterde heran gekarrt. Die fünf Kirschen für die Pflanzaktion sind geliefert. Am 3.3.2018 zum Aufbau werden noch Helfer gesucht- gerne melden bei Uli usteinmetz@yahoo.de . Dabei vom [mehr…]

Feb 182018
 
Pumpentest am Auweiher

Die neue Wasserpumpe des NABU muss ihre Einsatzfähigkeit beweisen: am Auweiher in Ober-Beerbach bei frostigen Temperaturen und mässigem Eisgang muss das gute Stück beweisen, was es unter realen Bedingungen kann.  Voller Erfolg: ein Eimer Wasser in den Stutzen gefüllt und dann schafft die Maschine den guten Meter Saughöhe sehr einfach, auch Schlamm-Brocken verdaut sie, nur [mehr…]

Feb 162018
 
Mitgliederversammlung NABU Seeheim-Jugenheim

Fotogalerie zur Jahreshauptversammlung “ order_by=“alttext“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″] Begrüßungsrede des Vorsitzenden In seiner Begrüßungsrede beklagt der Vorsitzende des NABU Seeheim-Jugenheim Tino Westphal die Situation am Blütenhang. Die weiter gehende Bebauung im Außengebiet, gerade in hoch sensitiven Bereichen schmerzt alle Naturschützer. Nach dem Vollzug der Bebauung in Malchen am Dollacker und Im Junkern 2017 droht mit der geplanten [mehr…]