Sep 302017
 
Der September in der Landbachaue

Nachdem die diesjährigen Jungstörche bereits Ende Juli zu ihrer Reise in den Süden aufgebrochen waren, machten sich ab Anfang September auch die Altstörche in der Region auf den Weg zu ihren südlichen Überwinterungsgebieten. Die letzte Sichtung des Brutpaares der Landbachaue war am 16. September, sodass seine Abreise auf den Folgetag festgelegt werden kann – drei [mehr…]

Sep 302017
 
Stoppen Sie Shark City - The Seven Seas Ozeanarium in Pfungstadt

Brief der NABU Seeheim-Jugenheim e.V. an Magistrat und Stadtverordnetenversammlung der Stadt Pfungstadt Sehr geehrte Damen und Herren, seitdem bekannt ist (Mitte Juni 2017), dass die Stadt Pfungstadt der The Seven Seas Aquarium GmbH & Co KG ein Grundstück für die Errichtung eines großen Indoor-Aquariums „Shark City“ für Haifische und andere Meeresbewohner in einem Industriebgebiet im [mehr…]

Sep 302017
 
Begehung im Darmstädter Stadtwald

Die Kollegen unserer Partnerorganisation BUND hatten eingeladen zu einer Begehung des Darmstädter Stadtwalds. Die Informationsveranstaltung zeigte den Teilnehmern einen dramatischen Befund – der Wald zwischen Darmstadt und Pfungstadt befindet sich in einem beklagenswerten Zustand. Die Altbestände an Kiefern und Buchen und Eichen sind weitgehend zusammengebrochen. Die Toten Skelette sind umgeben von einem Dickicht aus Brombeere, [mehr…]

Sep 282017
 
Einmessung der Galgenbuche

Die Feuersalamander-Gruppe macht einen Fahrrad-Ausflug auf den Langen Berg, vorbei am Wassersteinbruch oberhalb Malchen zur Galgenbuche. An der Galgenbuche haben die verschiedenen Wühlmausgruppen schon vor Jahren mit dem Forst Bäume und Sträucher gepflanzt- die Hoffnung besteht, das sie da weiter Artenvielfalt in den Gemeindewald bringen können.  Teilnehmer: Ecki, Sabine, Tobias, Jan, Silas und Tino. Das [mehr…]

Sep 272017
 
Faszination Vogelzug miterleben

NABU lädt ein zum Birdwatch am 30. September und 1. Oktober Das faszinierende Schauspiel des Vogelzugs begeistert in jedem Herbst zahlreiche Vogelfreunde. Jetzt ist es wieder so weit: Mehr als 200 Millionen Zugvögel verlassen in den nächsten Tagen und Wochen ihre Brutgebiete in Deutschland, um eine Reise in wärmere Gefilde anzutreten. Eine noch größere Zahl [mehr…]

Sep 242017
 
Grillfest im NABU-Kirschgarten

Der NABU hat alle fleissige Giess-Helfer in den Kirschgarten am Blütenhang eingeladen. NABU-Projektleiter Michael Theurich sprach seinen Dank aus: durch die Hilfe sind fast alle Obstbäume gut über die heisse Zeit des Sommers gekommen. Zeitweise musste im Frühsommer wöchentlich gewässert werden. “ order_by=“alttext“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″] Ecki muss noch eine spontane Pilzberatung vor dem NABU [mehr…]

Sep 232017
 
Erntefest der Wühlmäuse

Die letzet Äpfel wurden zusammengekratzt für die Wühlmaus-Apfelkelterei – die Spätfröste im Frühjahr 2017 hatten ja große Teile der Apfelernte bei uns vernichtet.  Dafür gibt es ausrechend Kürbis und so gibt es bei der Vielzahl der Gerichte zum Erntefest der Wühlmäuse wieder Mahmouds bekannte Kürbis-Pfannkuchen… “ order_by=“alttext“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]  

Sep 232017
 
Pflanzenflohmarkt

Als Blickfang für den NABU-Stand auf dem Pflanzenflohmarkt in Seeheim dienten dieses Mal Mahmouds Riesenkürbisse. Bei ausgesprochen schönen Herbstwetter musste der Wühlmausstand erstmals ohne Apfelkelterei auskommen: dieses Jahr sind wegen der Spätfröste im Frühjahr einfach zu wenig Äpfel auf unseren Bäumen zu finden.  Dennoch – es gibt immer interessierte Standbesucher und die Riesenkürbisse und Marmeladen [mehr…]

Sep 232017
 
Wildbeobachtung im Taunus II

Die alte Hermelingruppe bei den Wühlmäusen ist ab und an noch immer aktiv und holt gern neue Naturbegeisterte zur Wildbeobachtung im Taunus. Zur Sicherheit wurde eine Kothe aufgebaut, aber an Ende haben alle draussen unter freiem Himmel geschlafen und in der trockenen Nacht den Sternenhimmel genossen Unter Leitung von Ecki wurde fast dieselbe Strecke abgegangen, [mehr…]

Sep 222017
 
Mahd Etzwiesen

Meterhoch stehen die Brennnesseln und Kohldisteln auf den Etzwiesen. Die waldnahen und nicht eingezäunten Flächen werden in diesem Jahr nicht beweidet und müssen deshalb jetzt im Herbst gemäht werden. Es fällt hier sehr viel Mähgut an, nach 2 Stunden ist die Fläche zwar abgeharkt, aber viele Haufen liegen noch da. Wir müssen also noch mal [mehr…]