Dez 132015
 
Oxalsäure-Behandlung

Die Bienen benötigen Hilfe in ihrem Kampf gegen die Varroa-Milbe: die Winterbehandlung mit Oxalsa?ure ist sehr schonend: die warme Lösung wird einfach auf die Wintertraube geträufelt. Die Bienen bleiben relaxed und kommen Milben-befreit hoffentlich gut über den Winter. Imker vor Ort: Frank, Tino, Micky, Mahmoud, Jonas und Sabine.  [Zeige Bilderliste]

Okt 102015
 
Bienenretter im Einsatz am Malchener Blütenhang

Azubis der Toom-Märkte Südhessens im Naturschutzeinsatz Von den über 250 Wildbienenarten, die an der hessischen Bergstrasse vorkommen, sind eine ganze Reihe von Arten am Malchener Blütenhang nachgewiesen. Leider ist bei allen Wildbienenarten ein dramatischer Artenrückgang festzustellen, viele Arten werden in den nächsten Jahren verschwinden, wie Imker und Naturschützer seit Jahren klagen. Die Verschlechterung der Lebensbedingungen [mehr…]

Sep 102015
 
NAJU: Waldpflege und Imkern

Das Sommerlager der NAJU-Gruppe wird gerade beweidet. Unsere Schäfchen sind immer erfreut über Besuch, ganz besonders, wenn es etwas leckeres zum Fressen gibt. [Zeige Bilderliste] Der Umwelt-Auftrag heute: Götterbäume hacken. Wenn die Bäume schon zu gross sind, wird die Rinde abgeschält, um den Saftfluss zu unterbinden. Nicht einfach, zu den Götterbäumen durch das Brombeerdickicht vorzudringen. Überhaupt [mehr…]

Sep 062015
 
Hornisse fängt Honigbiene

Es kann vorkommen, dass Hornissen Bienen beim Blütenbesuch und am Flugloch fangen, sehr selten kann es auch passieren, dass sie in die Beuten eindringen und dort Unruhe verursachen können. Die Hauptnahrung der Hornissen besteht bis zu 90% aus Fliegenarten, als Insektenjäger verschmähen sie allerdings auch Bienen nicht. Wissenschaftler von Bieneninstituten haben jedoch festgestellt, dass diese [mehr…]

Aug 302015
 
Pollenspender Kanadische Goldrute

Die Kanadische Goldrute ist gerade bester Pollenspender – perfektes Futter für die jetzt zu schaffenden Winterbienen! Auf den Etzwiesen stehen Kanadische Goldrute und Indisches Springkraut in voller Blüte, nach dem Regen und bei den letzten heissen Sommertagen bringen diese Neophyten jetzt letzte Tracht für unsere Honigbienen. Aus Naturschutzsicht können beide Pflanzen problematisch sein, wenn sie [mehr…]

Jul 232015
 
Letzter NAJU Treff vor den Sommerferien

Die NAJU Gruppe trifft sich das letzte Mal vor den Sommerferien im Wald an den Etzwiesen. Erst mal geht es in den Wald. Der Bach ist wegen der Trockenheit beinahe ausgetrocknet, das Bachbett begehbar. [Zeige Bilderliste] Eine Raupe findet Dennis mit sicherem Blick auf einer Brennnessel. Ein C-Falter (Nymphalis c-album). Vor dem Zelt wird diskutiert. [Zeige [mehr…]

Jul 192015
 
Füttern und Sommerbehandlung

Zum letzten Mal vor den Sommerferien trifft sich die Bienengruppe auf den Etzwiesen: die abgeschleuderten Waben kommen in Volk zurück wo Lücken sind. Einige Völker müssen noch aufgefüttert werden. Und die Sommerbehandlung mit Ameisensäure steht an: Sabine füllt die Säure ab – vorbildlich mit Gummihandschuhen und Schutzbrille, sogar der Laborkittel fehlt nicht. [Zeige Bilderliste]

Jul 122015
 
Honigtag im Lernort Natur

Die Frankensteiner Imker stellen sich vor beim Honigtag im Lernort Natur. Aufbau des Verkaufs- und Informationsstandes: Der Bürgermeister von Alsbach Hähnlein, Georg Rausch hilft tatkräftig mit beim Aufbau der Stände. Die Frankensteiner haben einen Verkaufstand für ihre Honige, Imkerfreund Jürgen Ackermann hat seine Kollektion an Honigen und Wachskerzen besonders liebevoll gestaltet. Als Besonderheit gibt es auch Honig [mehr…]

Jul 092015
 
Waldwerkstatt

Zunächst rumst es im Kochtopf – was diese NAJUs wohl zusammenkochen? Die NAJUs gehen in den Wald und eröffnen ein Waldwerkstatt. [Zeige Bilderliste] Mutprobe auf den umgestürzten Bäumen über den Etzwiesen… [Zeige Bilderliste] An den Bienen wird gearbeitet: die aufgeschleudertes Waben werden wieder auf die Völker gesetzt, kaputte Waben wandern in den Sonnen-Wachsschmelzer. Eine besonders [mehr…]